Dienstag, 2. November 2010

Meet&Greet mit John Katzenbach und Simon Jäger

Gestern hatte ich einen Traumhaft schönen Tag erleben dürfen!


John Katzenbach, der Bestseller Autor aus den USA war zu Gast bei Audible und stellte sich den Fragen seiner Fans. Mit dabei war der hervorragende Synchronsprecher Simon Jäger (unter anderem die Deutsche Stimme von Heath Ledger, Jet Li und Matt Damon) und als sei dies nicht schon super, wurde dem Ganzen noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt, denn „moderiert“ wurde der Nachmittag von Sebastian Fitzek ( ich sag jetzt mal ganz frech, der deutsche Katzenbach!)

Das Besondere an dem Ereignis war, dass man die Karten für das Meet & Greet nur gewinnen konnte. 15 Leute (darunter ich!!!) + Begleitung durften diesen tollen Nachmittag erleben.

Um 15:30 Uhr war „Einlass“ und wir (mein Freund und ich) wurden herzlich vom Audible Team empfangen. Besonders toll fand ich, dass gleich jemand auf uns zu kam und erst einmal durch die Räume geführt hat (die Terrasse ist der Hammer!)

Es gab ein lecker schmecker Buffet und reichlich zu trinken :D

Um kurz nach 16:00 Uhr ging‘s los, nach einer kleinen Einleitungsmoderation und Vorstellung der Gäste, wurde das Mikro an Sebastian Fitzek überreicht.
Wir konnten dann alle ca. 1 Stunde lang Fragen an J. Katzenbach, S. Jäger und S. Fitzek stellen und sie haben auch jede Frage beantwortet.

Die Gäste werden vorgestellt
John Katzenbach und Simon Jäger
Sebastian Fitzek moderiert

Ein Auszug an Fragen und Antworten gibt es hier.

Insgesamt war es eine super entspannte Stimmung und John Katzenbach ist sooo sympathisch und hat so eine tolle ironisch, witzige Art an sich.

Was ich nicht gedacht hätte ist, dass Simon Jäger super schüchtern ist (jedenfalls wirkte das so auf mich) was ihn aber umso sympathischer macht :o)

Nach der „Pressekonferenz für Fans“ hatten wir noch die Gelegenheit die 3 zu fotografieren und uns Autogramme zu holen.

Bei der Gelegenheit ist dieses Foto entstanden.



John Katzenbach und die Krimitasche :o) 

JAAHA!! Das ist John Katzenbach mit MEINER selbst designten Krimitasche (einige werden sie vllt. noch kennen)


Ich glaub Herr Katzenbach hat gedacht ich hab ne Macke, jedenfalls haben wir uns köstlich amüsiert, als er meinte, dass er noch nie eine Damenhandtasche halten musste fürs Foto :D

So um 18:30 Uhr haben wir uns dann auf den Weg gemacht zur Lesung im Berliner Kriminaltheater. Vor dem Fahrstuhl haben wir noch Sebastian Fitzek samt Frau und super süßem Baby getroffen und uns nett unterhalten.

Im Kriminaltheater hat John Katzenbach sein neues Buch „Der Professor“ vorgestellt mit der Unterstützung des Schauspielers Rainer Strecker.




Lesung im Kriminaltheater
 An dieser Stelle möchte ich mich nochmal herzlich bei Petra Weber vom Krimikiosk für die Karten bedanken :o)

Was ich im Kriminaltheater etwas merkwürdig fand war, dass wir die Ansage bekommen haben, wir dürfen unsere Jacken nicht ausziehen, wenn wir sie nicht an der Garderobe abgeben wollen.

HÄÄÄÄ??? Ich hab die Jacke natürlich trotzdem ausgezogen und hinter meinem Rücken und dem Stuhl gequetscht.

Nächste blöde Sache, wir kommen rein mit Karten für einen Tisch in der 1. Reihe und sehen…

…keine Tische und eine Stimme die sagt „Freie Platzwahl“! Auf die Nachfrage, was denn mit den Karten mit Tisch sei, kam nur ne unfreundliche Antwort „Nachfrage an Katzenbach war so groß, da mussten wir die Tische wegnehmen“.

Naja, wir haben trotzdem noch ganz vorn einen Platz bekommen und außerdem hätte mir nix den Abend vermiesen können ;o)

Die Lesung war super spannend, zuerst hatte Katzenbach himself aus seinem Buch (ok es war die iPad Version von seinem Buch ;o)) gelesen (in Englisch) und dann Rainer Strecker auf Deutsch.

So gegen 22:00 Uhr ging die Lesung zu Ende und somit auch ein wundervoller Tag/Nachmittag/Abend.

Das Buch hört sich übrigens super spannend an, werd ‘s mir sobald wie möglich holen. Wahrscheinlich als Hörbuch um mal wieder in den Genuss von Simon Jägers Stimme zu kommen :o)

John Katzenbach, Simon Jäger und Sebastian Fitzek

Hier sind noch 2 Auszüge der Lesung (ich hoffe man versteht etwas)





Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.